KARLSTEIN a. d. Thaya

Ein Ausflug ins Waldviertel - ganz oben, im Norden Österreichs, an den Ufern der Thaya - in der Nationalparkregion Thayatal, dort befindet sich das Reich unserer Bienen.

Die Ruhe des Waldviertels, die Hügel und die langsam dahinfließende Thaya, mit ihren Eisvögeln im Geäst der Weiden und Pappeln, hier in Karlstein liegt unser Paradies.
Ein altes Bauernhaus mit 80 cm dicken Mauern, ein Bastlerhit mit Überraschungen. Fehler der Nachkriegszeit werden wieder mit Lehmputz korrigiert. Der Garten ist der Lebensraum unserer Laufenten, und ganz versteckt, im hintersten Teil stehen die Bienenstöcke.

Der Kirschbaum ist im Frühjahr oft der 1. Sammelplatz eines Bienenschwarms. Teile des Gartens werden nur 1 x im Jahr gemäht, dadurch entstehen in Kombination mit Sträuchern und alten Apfelbäumen Lebensräume für Glühwürmchen, Solitärbienen, Käfer... und für eine Hängematte. Unter dem alten Klarapfelbaum ist der Platz mit der Töpferscheibe, versteckt im Kellerberg´l.

Oben am Waldrand, dort stehn meine Bienen vom Holzgraben, mit einem Ausblick übers Land bis Waidhofen fast, und knapp davor die Biofelder meines Biobauern Haber aus Goschenreith. Ein gutes Gewissen, solche engagierte Partner zu haben.

Übrigens: Haber arbeitet schon seit Jahren am Projekt: "Waldviertler Haselnüsse" mit. Vielleicht geht sichs einmal aus, Waldviertler Haselnüsse aus Bioanbau in meinem Honig zu verwenden.

Der Lido von Karlstein:
Die Thaya, dem Tal den Namen gebend, bricht sich das Bett durchs Gestein des Waldviertels. Mühlen und Sägewerke stauen sie auf, Fischer baden ihre Angelruten darin und an ganz besonderen Plätzen schiebt sie Sandbänke zu verführerischen Stränden zusammen. Dort, zwischen Fels und Wurzeln erspäht man noch die stillen Bewohner des Flusses, die Flussmuschel.

Der Lido
Die Flußmuscheln
Die Thaya
 Die Thaya-Insel
Bio-Imkerei Niessner - Homepage - Bienenschule 4Kids - Kontakt